„Die Erzählwerkstatt“ findet jeden 2. Freitag von 14:00 - 15:15 Uhr im Kosselhof 3 statt. Kinder mit Förderbedarf im Fach Deutsch haben hier die Möglichkeit ihren Wortschatz zu erweitern. Da es sich um ein Sprachförderangebot handelt, kann die Gruppe nicht mehr als max. 6 Kinder aufnehmen. So können wir jedem Kind besser gerecht werden und ihm Raum für Entfaltung geben. In der Begrüßungsrunde erzählen die Kinder, mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Wortsprachschatz, wie es ihnen geht, was sie erlebt haben und worauf sie sich am Wochenende freuen.

Sie spielen gemeinsam, erzählen Geschichten und machen kleine Basteleien. Da die Kinder unterschiedlichen Klassenstufen angehören, gibt es unterschiedliche Lernstände. Die Spiele und Sprachangebote werden daher an die Möglichkeiten der unterschiedlichen Kinder angepasst.

Zum Abschluss treffen sie sich wieder im Kreis und tauschen sich über die Gruppenstunde aus. "Was hat mir gut gefallen, was gar nicht und warum". 

Kontakt: Angela Körner, Tel. 0157-7129 4553

Der Mädchentreff ist für Mädchen von 6 - 10 Jahren da und trifft sich jeden 2. Freitag im Kosselhof 3 von 15.30 - 18 Uhr. Es gibt immer ein Ankommen im Kreis, wo jedes Mädchen den anderen mitteilen kann, wie es ihm gerade geht und was es gerade bewegt. Die anderen Mädchen lernen geduldig zu sein, zuzuhören und abzuwarten, bis sie selbst dran sind. In der Abschlussrunde bilden sie wieder einen Kreis und erzählen sich, was ihnen beim Treffen besonders gefallen oder nicht gefallen hat und warum. Auch Wünsche haben hier ihren Platz.

Dazwischen wird gebastelt, geredet, gespielt, bei Streitigkeiten diskutiert und nach Lösungen gesucht. 

Kontakt: Angela Körner, Tel. 0157-7129 4553

Kinder haben Rechte

 

4. und 5. Oktober 2018
für Kinder 8 - 12 Jahren von 9:00 – 16:30 Uhr
im Nachbarschaftsverein, Spielarkaden,
Buchnerstraße 13 B in 30627 Hannover

 

Worum geht es?
  • Kennenlernen der Kinderrechte und ihre Bedeutung
  • Was ist eigentlich ein Recht?
  • Was ist der Unterschied zwischen Recht und Unrecht?
  • Gelten die Rechte für alle Kinder auf unserer Welt?

Am letzten Projekttag wird es für Eltern und Interessierte von 16:30 – 17:00 Uhr eine Präsentation geben.

 

 

Hundertwasser-Kunstprojekttage

 

1. und 2. Oktober 2018
für Kinder 8 - 12 Jahren von 9:00 – 16:30 Uhr
im Nachbarschaftsverein, Spielarkaden,
Buchnerstraße 13 B in 30627 Hannover

 

Nimm deine schönsten Farben und mach dich auf die Reise in die Welt deiner Phantasie …
Worum geht es?

Auseinandersetzung mit den Ideen, Werken und Lebensansichten von Hundertwasser und Beschäftigung mit den Fragen:

  • Wer war die Person Hundertwasser?
  • Wie kam Hundertwasser zu seinen Lebensansichten?
  • Welche Ansichten haben die Kinder von ihrem Lebensumfeld
  • Ideen der Lebensraumgestaltung durch Hundertwasser mit begrünten Dächern und Platz für Baummieter
  • Ideen zur Wohnraumgestaltung der Kinder sammeln
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Wohnen im Stadtteil Roderbruch
  • Lebensräume – Lebensträume Wie sieht dein Traum aus?
  • Wir gestalten unser eigenes Hochhaus (Mosaik)

Am letzten Projekttag wird es für Eltern und Interessierte von 16:30 – 17:00 Uhr eine Präsentation geben.

 

Jeden Samstag von 10.30 - 14 Uhr lernen Kinder im Kosselhof 3 aus arabisch sprechenden Familien in ihrer Muttersprache lesen und schreiben. Sie vergleichen die Grammatik mit der deutschen Grammatik. Wer seine Muttersprache in Schrift und Form beherrscht, kann auch Deutsch als Zweitsprache besser lernen. Einige Mütter, die z. T. in ihrem Heimatland Lehrerinnen waren, unterrichten die Schüler in 3-4 Klassen unterschiedlichen Niveaus.

Es ist der Wunsch der Eltern, mit der Muttersprache und der Kultur (Islam- und Korankenntnisse) ein Stück Heimat an die Kinder weiterzugeben. Die arabische Sprache ist ein Teil der Identität der Familie, die vermittelt werden soll. Durch die Zweisprachigkeit erleben die zugewanderten Kinder einen Vorteil, den sie später für Übersetzungen gut nutzen können.

Neben dem Unterricht feiert die Gruppe gern auch religiöse und kulturelle Feiertage und organisiert Ausflüge.

Frau Halima Khalouk, geboren in Marokko, lebt schon seit über 15 Jahren in Deutschland. Seit ca. 5 Jahren organisiert sie ehrenamtlich den Unterricht und die Ausflüge. Für Ihr Engagement hat sie im Dezember 2017 den Integrationspreis des Bezirksrates Buchholz-Kleefeld bekommen.

Kontakt: Halima Khalouk, Tel. 0157-5734 8897

Jeden Dienstag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr findet weiterhin das Elterncafé im R-Punkt, in der Winkelriede 14 statt. Es ist ein offenes und kostenloses Angebot, dass auch Eltern nutzen können, die keine Schüler bei Hallo Einstein in der Hausaufgabenhilfe haben. Bei einem Kaffee in gemütlicher Atmosphäre wird ihnen interessiert zugehört. Jeder wird mit seinen Alltagssorgen und -freuden ernstgenommen. Es ist genug Zeit, um in Ruhe Fragen zustellen oder Probleme in Schule und Erziehung zu besprechen. Manchmal gibt es ein Angebot zum Basteln, oder es wird ein neues Deutsch- oder Mathespiel vorgestellt, dass sie miteinander ausprobieren können, um es dann zu Hause auch mit ihren Kindern anzuwenden.

Das Elterncafé ist auch ein Ort, an dem wir immer wieder mal eine fachliche Beratung anbieten. So haben wir Eltern an 6 Vormittagen einen Kurs über das das Schulsystem in Niedersachsen angeboten. Halima Khalouk, ausgebildete Elternmoderatorin hat den Kurs auf arabisch gehalten. Dadurch waren die Eltern mutiger und sicherer, Fragen zu stellen. In ihrer Muttersprache konnten sie vielmehr verstehen. 

Es folgte ein weiterer Kurs, in dem es darum ging, Eltern im Erziehungsauftrag zu stärken.

Weiter geplant ist:

Elternworkshop zum Prinzip der "Gewaltfreien Kommunikation"            19. Juni, 9.30 - 11.30 Uhr

Pubertät und Migration "Hilfe, mein Kind hört nicht mehr auf mich!",    28. August, 9.30 - 11.30 Uhr

 

Kontakt: Rahel Stank, Tel. 0157- 57153491 

 

Seite 1 von 2

Login