Über uns

Stadtteilgespräch

Das Stadtteilgespräch Roderbruch e.V. ist ein Verein, der die haupt- und ehrenamtlich Engagierten im Stadtteil zu monatlichen Treffen einlädt. Diese Stadtteilgespräche dienen der Vernetzung, dem Informationsaustausch, der gemeinsamen Planung von Veranstaltungen und Projekten, sowie der Entwicklung von Lösungsansätzen bei Problemen im Quartier. Regelmäßig treffen sich rund 30 Akteure des Stadtteils. Vertreten sind kommunale Einrichtungen, Kirchen, Schulen, Kitas, Verein, Parteien, Polizei, Bauträger u.v.m.

Die Stadtteilgesprächsrunden finden in der Regel am 2. Donnerstag im Monat von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr an wechselnden Orten statt. Terminplan 2020

Flohmärkte

In den Sommermonaten können Bürger*innen des Roderbruchs u.a. ihre Sachen verkaufen. Die Flohmarktaufsicht ist ehrenamtlich. Der Aufbau beginnt um 9 Uhr. Die Stände sind gebührenfrei, müssen sich aber an Auflagen halten:

  • nicht vor 9 Uhr aufbauen
  • Stände nur rund um den Brunnen auf dem Marktplatz aufstellen
  • gewerbliche Händler sind nicht zugelassen
  • um 13 Uhr muss abgebaut werden
  • jeglicher verursachter Müll muss von den Standbtreibern ordnungsgemäß entsorgt werden
  • Eingänge und Durchgänge sind freizuhalten.

Wie alles begann…